Zuschüsse bei der Parteigründung

Jetzt möchte ich die Frage klären, wie es sich mit den Zuschüssen verhält, denn zwar kein Pflichteinkommen als Summe für die Gründung der Partei zu besitzen ist das eine, jedoch muss sich natürlich auch irgendwo alles finanzieren. Gerade wenn man eine kleine Partei gegründet hat, ist Geld hier sehr wichtig, denn man finanziert dann damit sämtliche Öffentlichkeitsarbeit und gerade Partein, die noch am Anfang stehen, sind hierbei sehr wichtig. Keine kleine Partei kann es sich leisten, nicht Werbung für sich, den eigenen Standpunkt und natürlich auch für die Mitgliedschaft zu machen. Hierbei ist es sehr von Vorteil, dass der Staat Partein unterstützt, die sich erfolgreich zur Wahl gestellt haben und dadurch Förderungswillig sind. Entsprechende Anträge sind beim Wahlleiter einzureichen. Hat man sich als Partei nach der Gründung erfolgreich zur Wahl gestellt, ist es jedoch dann kein Problem, entsprechende Zuschüsse vom Staat zu bekommen. Natürlich kosten Flyer weitaus weniger, als Fernsehwerbung aber gerade wenn man eine gewisse Größe erreicht hat, kommt man um große Werbung nicht drum herum und dann wird man merken, wie vorteilhaft es ist, wenn der Staat die Partei mit Zuschüssen unterstützt und dabei finanziell unter die Arme greift.